DBV-Trainersymposium 2022 online

Reiter

Das DBV Trainersymposium geht in die nächste Runde!

Das DBV-Bildungsteam lädt DICH auch in diesem Jahr zum diesjährigen DBV-Trainersymposium online ein!
Nachdem wir im letzten Jahr erstmalig mit diesem Format gestartet sind wollen wir unserem und auch Eurem Wunsch nach einer Fortsetzung nachgehen. 
Auch in diesem Jahr dürfen wir hochkarätige Gäste zu Impulsvorträgen begrüßen.
Jeweils im Anschluss laden wir Euch zu einem gemeinsamen (digitalen) Austausch ein! 
Im Nachgang an das Symposium freuen wir uns zudem auf eine Fortsetzung einiger gesetzter Themenschwerpunkte in Präsenz im Rahmen des DBV-Bildungsprogramms 2022 (Link DBV-Bildungsseite mit Vorankündigungen und ständig aktuellen Informationen "Aus- und Fortbildung" --> "aktuelle Fortbildungsangebote")

Neue Schwerpunkte! 

Auch in diesem Jahr überzeugt das Referent*innenteam durch eine Mischung aus altbekannten Expert*innen aus der deutschen Badmintonwelt, internationalen Gästen und Größen der Wissenschaft & Praxis. 
Das Motto in diesem Jahr: "NextBadminton: wohin entwickeln wir uns und unsere Sportart?".

Nimm mit, was Dich interessiert!

Jeder Fortbildungstag beschäftigt sich mit einem der vier folgenden Hauptthematiken:
  • Lernen im Badminton
  • Spielanalyse
  • Sport- und Vereinsentwicklung
  • Kompetenzen als "Next-Trainer*in"
Um Dein Interesse während der Fortbildungstage gezielt zu erreichen, hast Du auch die Möglichkeit zwischen verschiedenen gleichzeitig ablaufenden Themen (Parallelsessions) zu wählen. Wir sind zudem bemüht, alle Sessions aufzuzeichnen und nachzubereiten.

Sei dabei und mach diese Fortbildung zu einem Deiner individuellen Highlights 2022. Melde Dich direkt hier an!
Wir sehen uns beim DBV-Trainersymposium 2022 online, bis dahin!
Kosten: 80€
bei Anmeldung bis zum 01.03.2022: 60€ (25%)
bei Anmeldung mit gültigem (individuell versendetem) Rabattcode: 50€ (Bestätigung durch das DBV-Bildungsteam)

Die Rechnungsstellung erfolgt durch die DBV-Geschäftsstelle per E-Mail.
Lizenzverlängerung: 8 LE für A- und B-Trainer*innen, nach Rücksprache beim jeweiligem Badminton-Landesverband auch C-Trainer*innen und Trainerassistent*innen
Zur Bestätigung der Teilnahme bzgl. Lizenzverlängerung sind mindestens drei der vier Tage/Themenblöcke aktiv zu besuchen.

Kombination mit DBV-Fortbildung ONLINE 1 zur normalen Lizenzverlängerung in 2022 ist möglich.
Bei Besuch einer Präsenzfortbildung 2022 (mind. 1 Tag/8 LE) in Kombination mit dem DBV-Trainersymposium online erfolgt eine Lizenzverlängerung.
Hauptreferenten (Auswahl):
Prof. Dr. Wolfgang Schöllhorn
Mit dem differenziellen Lernen hat Prof. Dr. Wolfgang Schöllhorn einen sehr spannenden Schwerpunkt seiner jahrelangen Arbeit in Wissenschaft und Praxis gesetzt. Das Thema "Lernen" soll vor allem für das Tun und Handeln als Trainer*in inspirieren und auch in der Praxis Fortsetzung finden.
Karl Schwarzenbrunner
Das deutsche Eishockey zeigt in vielerlei Hinsicht, wie man sich in verschiedenen Bereichen wie dem (Nachwuchs-) Leistungssport, der Trainerausbildung und der einhergehenden Spielerentwicklung aufstellen kann. Karl Schwarzenbrunner wird dazu einen Einblick geben.
Christophe Jeanjean
Christophe Jeanjean ist seit vielen Jahren für den Aufschwung des französischen Badmintons insbesondere im Nachwuchsbereich hauptverantwortlich. Mit vielen kleinen wie auch großen Projekten und Maßnahmen und auch einer klaren Vision in Richtung Paris 2024 entwickelt sich Badminton in Frankreich weiter. Die Basis dafür ist u.a. die Vereinsentwicklung.
Dr. Wolfgang Klöckner
Dr. Wolfgang Klöckner (NewIntelligence), arbeitet seit vielen Jahren an einer Weiterentwicklung der im Hochleistungssport praktizierten Menschenbilder. Auf der Basis systemischer Zugänge verändern sich zentrale Aspekte der internen und externen Leistungssteuerung bis hin zum begleitenden Prozess-Coaching. Dazu berät und begleitet er Verbände, Trainer*innen und ihre Athlet*innen.
Programm (Änderungen im Zeitplan und bei Referent*innen/Gästen vorbehalten - wird laufend ergänzt)
Uhrzeit
Thema: Lernen im Badminton
Referent*innen und Gäste
ab 18:45
Aufwärmen
Michael Clemens
18:55 - 19:15
Kickoff: Begrüßung und Einführung DBV-Trainersymposium 2022 online
Hannes Käsbauer
Carolin Ruth
19:15 - 20:00
Parallelsession 1: Kindertraining im Badminton

Parallelsession 2: Praxisbeispiele Badmintontechnik
Rainer Diehl

Tobias Wadenka
20:15 - 21:00
Differenzielles Lernen
Ein Impuls (für Badminton)
Prof. Dr. Wolfgang Schöllhorn
anschließend
virtuelles Socializing: Austausch, Netzwerken
diverse Gäste
Uhrzeit
Thema: Spielanalyse
Referent*innen und Gäste
ab 08:45
Aufwärmen am Morgen
Hannes Käsbauer
09:00 - 09:15
Eröffnung Tag 2
Hannes Käsbauer
09:15 - 10:00
Einzel im Detail
Was passiert in einem Ballwechsel?
Fabian Hammes
10:15 - 11:00
Einblicke in die Spielvorbereitung Doppel
Impulse zu Struktur und Schwerpunkten
Jeppe Ludvigsen
Uhrzeit
Thema: Sport- und Vereinsentwicklung
Referent*innen und Gäste
ab 18:45
Aufwärmen
Carolin Ruth
19:00 - 19:15
Eröffnung Tag 3
Carolin Ruth
19:15 - 20:00
Vereinsentwicklung in Frankreich:
"Badminton leben und lieben lernen"
Christophe Jeanjean
20:15 - 21:00
Parallelsession 1: Vereine stark machen &
"Kinder im Fokus des Vereins"- ein Praxisbeispiel

Parallelsession 2: Gemeinsame Talententwicklung: "Wir sind alle der Spitzenverband"
Anke Bednarzik (BLV NRW)
Daniel Büchel (ASV Waldsee)

Karl Schwarzenbrunner (Deutscher Eishockey Bund)
anschließend
virtuelles Socializing: Austausch, Netzwerken
diverse Gäste
Uhrzeit
Thema: Kompetenzen als "Next-Trainer*in"
Referent*innen und Gäste
ab 08:45
Aufwärmen am Morgen des "Finals"
Tobias Wadenka
09:00 - 09:15
Einführung in Abschlusstag 4
Tobias Wadenka
09:15 - 10:00
Wie „entwickeln“ wir Persönlichkeit? Wissen-Verstehen-Anwenden!
Dr, Wolfgang Klöckner
10:15 - 11:00
"NextPerformance": mit welchen Energien arbeiten Trainer*innen?
Detlef Poste
11:00 - 11:15
Abschluss DBV-Trainersymposium 2022 online
DBV Bildungsteam
weitere Vortragende und Gäste (wird laufend ergänzt):
Hannes Käsbauer
Rainer Diehl
Carolin Ruth
Fabian Hammes
Jeppe Ludvigsen
Anke Bednarzik
Detlef Poste
Daniel Büchel
Michael Clemens
Tobias Wadenka